traumbad.de
Titelgrafik von mosaik-online.de

Die Mosaike im Urlaubsparadies Amalfi

Amalfi, Positano, Capri und Ischia – das sind die Top-Urlaubsadressen im Golf von Neapel. Neapel selbst ist eine Besichtigung wert und erst recht die Ruinenstadt Pompeji. Alle Städte haben eine lange, zum Teil über zweitausendjährige Geschichte. Und Amalfi, das sich zwischen eine kleine Bucht und an steile Klippen schmiegt, war einst (ebenso wie Venedig) eine eigene Republik. Der Handel am Mittelmeer hatte zeitweise seinen Dreh- und Angelpunkt im Hafen von Amalfi. Amalfi war also eine reiche Stadt – und so ist zu erklären, dass die Kathedrale von Amalfi schon äußerlich mit leuchtenden Mosaiken verziert ist.

Die Kathedrale von Amalfi Innenhof
Innenhof der Kathedrale
Die Kathedrale von Amalfi Außenansicht
Die Kathedrale von Amalfi

Diese Mosaike sind jedoch vergleichweise neuen Datums, nachdem die Kathedrale aufgrund einer Geröll-Lawine im vorvorigen Jahrhundert teilweise eingestürzt war. Für den wahren Mosaikfreund ergiebiger sind die Mosaike, die in die Wände des "Paradieskreuzgangs" eingelassen sind. Dieser Kreuzgang (Foto oben rechts) wurde 1268 errichtet und diente als Begräbnisstätte der örtlichen Edelleute. Vom Kreuzgang gelangt man im Übrigen in die Kruzifix-Basilika, die auf das Jahr 569 zurück geht. Hier und in der Krypta sind zahlreiche religiöse Kleinodien und Reliquien ausgestellt. Damit nicht genug – es geht weiter durch einen Seiteneingang in die eigentliche Kathedrale.

Die hier gezeigten Mosaik-Fragmente aus dem Paradieskreuzgang stammen aus den Jahren 1174 bis 1202 und weisen typisch byzantinische Farben und Dekore auf.

Ein Mosaikfragmend in der Kathedrale von Amalfi
Mosaik Fragmente ...
Ein Mosaikfragmend in der Kathedrale von Amalfi
... in der Kathedrale ...
Ein Mosaikfragmend in der Kathedrale von Amalfi
... von Amalfi

Weitere Empfehlungen für
alle Mosaik-Interessierten

Mosaike machen sich auch im Badezimmer eines Fertighauses sehr gut. Tausende von Fertighäusern von rund 90 Herstellern finden Sie auf der Website www.fertighaus.de. Da sollten Sie unbedingt einmal reinschauen.
Die passende Badezimmerausstattung rund um Ihr Mosaik gibt es auf www.traumbad.de. Stöbern Sie in den Rubriken "Badmöbel", "Badewannen", "Armaturen" oder schauen Sie sich die Galerie der Traumbäder an.
Wenn es um Anleitungen und Informationen rund ums Bauen und Heimwerken geht, liegen Sie bei www.baumarkt.de genau richtig. Was auch immer Sie wissen wollen, im User-Forum bleibt keine Frage offen.
Auf der Suche nach den richtigen Fliesen für Bad, Küche, Wohnraum oder Terrasse sollten Sie auch mal auf www.fliesenhandel.de vorbeischauen. Dort finden Sie zahlreiche Beispiele zu Ihrer Inspiration.
Wer die alte Kunst des Mosaiklegens schätzt, interessiert sich mit Sicherheit auch für alte Fachwerkhäuser. Auf www.fachwerkhaus.de können Sie sich nicht nur über historische Fachwerkhäuser informieren, sondern auch über Fachwerkstädte und Fachwerkhotels.
Zum Fachwerkhaus paßt wunderbar ein Kachel- oder Kaminofen. Darüber werden Sie informiert im Portal www.kachelofen-online.de, das auch auf Hotels hinweist, die Zimmer mit Kachelöfen vermieten.
Fast alles, was es im Baubereich so gibt, wird erklärt. Was ist ein Venezianer? Was ein Wiedergeburtshaus? Das beantwortet Ihnen www.das-baulexikon.de mit über 13.100 Suchbegriffen.
Mosaiken haftet irgendwie ein Hauch von Luxus an, den sich aber jedermann leisten kann. Es kommt halt auf die Größe an! Villen und Landhäuser, die eine dicke Brieftasche voraussetzen, findet man unter
www.luxus-fertighaus.de
Sie wollen Ihr Bad aufhübschen. Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de