traumbad.de
Titelgrafik von mosaik-online.de

Hundertwasser und seine Mosaikkunst

Der österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser, eigentlich Friedrich Stowasser, wurde im Jahre 1928 in Wien geboren. Schon früh kam er mit Kunst in Berührung, wurde ihm doch bereits in jungen Jahren ein außergewöhnlicher Formen- und Farbensinn attestiert. Auf ausgedehnten Reisen nach Italien, Frankreich, Nordafrika und Japan entwickelte der österreichische Künstler den typischen labyrinthischen Spiralstil, der sich seit den frühen 80er Jahren auch in seinen architektonischen Entwürfen widerspiegelte. Hundertwasser entdeckte das Mosaik als eigene Kunstform wieder und schuf eine Verbindung zur Architektur – großflächige Fassadenbekleidungen, Säulen und Bodenbeläge sind mit bunten Glassteinchen, Spiegeln und Keramik geschmückt.

Mit dem Bau der Wohnhausanlage der Gemeinde Wien in der Löwengasse begann seine eigentliche Arbeit im Bereich der Architektur. Und obwohl die Fachkritik den Entwürfen Hundertwassers damals eher mit Ablehnung begegnete, so entwickelten sich auch die Folgeprojekte des Künstlers – viele davon in Deutschland – zu wahren Touristenmagneten. Ob das KunstHaus in Wien (1989-1991), das Themendorf in Bad Blumau (1993-1997), der Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen (1999-2001) oder das Hundertwasserhaus in Magdeburg, das der Österreicher noch kurz vor seinem Tod im Jahre 2000 entwarf – sie alle bestechen durch eine intensive, leuchtende Farbigkeit, die sich auch noch in den allerwinzigsten Mosaiken wiederfinden lässt.

Hundertwasser vertrat eine konsequent antitotalitäre Position und war als bekennender Umweltaktivist gegen jede "Geometrisierung" des Menschen und seiner Architektur. Seine Entwürfe weisen eine Fülle verspielter Details auf, die zur Auflockerung der Fassadenstruktur beitragen und das Auge immer aufs Neue überraschen. So geht Backsteingemäuer unvermittelt über in ein Mosaik aus schwarzer Keramik vor einer weißgetünchten Wand, die wiederum von Kletterpflanzen umrankt wird. Bunte Mosaiksäulen verjüngen sich plötzlich oder werden von großen Kugeln durchbrochen – je länger man Hundertwassers Architektur betrachtet, desto mehr Einzelheiten fallen einem auf. Und das ist ganz im Sinne des Künstlers: Architektur soll in Harmonie mit der Natur stehen und einer sterilen Eintönigkeit entgegenwirken. Dass ihm das gelungen ist, beweisen jedes Jahr Hunderttausende, die seine Werke bewundern.

Mosaikturm von Hundertwasser
Hundertwasser-Bahnhof Uelzen,
Foto: © Dietmar Lehmann / PIXELIO
Mosaikhaus von Hundertwasser
KunstHaus Wien,
Foto: © Matthias Brinker / PIXELIO

Weitere Empfehlungen für
alle Mosaik-Interessierten

Mosaike machen sich auch im Badezimmer eines Fertighauses sehr gut. Tausende von Fertighäusern von rund 90 Herstellern finden Sie auf der Website www.fertighaus.de. Da sollten Sie unbedingt einmal reinschauen.
Die passende Badezimmerausstattung rund um Ihr Mosaik gibt es auf www.traumbad.de. Stöbern Sie in den Rubriken "Badmöbel", "Badewannen", "Armaturen" oder schauen Sie sich die Galerie der Traumbäder an.
Wenn es um Anleitungen und Informationen rund ums Bauen und Heimwerken geht, liegen Sie bei www.baumarkt.de genau richtig. Was auch immer Sie wissen wollen, im User-Forum bleibt keine Frage offen.
Auf der Suche nach den richtigen Fliesen für Bad, Küche, Wohnraum oder Terrasse sollten Sie auch mal auf www.fliesenhandel.de vorbeischauen. Dort finden Sie zahlreiche Beispiele zu Ihrer Inspiration.
Wer die alte Kunst des Mosaiklegens schätzt, interessiert sich mit Sicherheit auch für alte Fachwerkhäuser. Auf www.fachwerkhaus.de können Sie sich nicht nur über historische Fachwerkhäuser informieren, sondern auch über Fachwerkstädte und Fachwerkhotels.
Zum Fachwerkhaus paßt wunderbar ein Kachel- oder Kaminofen. Darüber werden Sie informiert im Portal www.kachelofen-online.de, das auch auf Hotels hinweist, die Zimmer mit Kachelöfen vermieten.
Fast alles, was es im Baubereich so gibt, wird erklärt. Was ist ein Venezianer? Was ein Wiedergeburtshaus? Das beantwortet Ihnen www.das-baulexikon.de mit über 13.100 Suchbegriffen.
Mosaiken haftet irgendwie ein Hauch von Luxus an, den sich aber jedermann leisten kann. Es kommt halt auf die Größe an! Villen und Landhäuser, die eine dicke Brieftasche voraussetzen, findet man unter
www.luxus-fertighaus.de
Sie wollen Ihr Bad aufhübschen. Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de